Der Cage Feeder

Ein wahrer Allrounder unter den Futterkörben. Gute Futterfreigabe, einfach einzusetzen, in jedem gut sortiertem Angelladen zu kaufen. Viel Spaß beim lesen!

Der Method Feeder

Der Hit aus England, der Method Feeder, eigentlich eine Weiterentwicklung der Futterspirale, bringt für uns einige Stärken auf den Tisch. Selektives Fischen auf größere Weißfische! Interesse geweckt? 

Der Open End Feeder

Im Gegensatz zum Cage Feeder bringt der Open-End Futterkorb andere Eigenschaft auf den Punkt. Vorallem seine passive Präsentation des Lockfutters ermöglicht es uns auf große Brassen zu fischen. Aber auch die geringe Futterfreigabe während der Absinkphase machen ihn zum idealen Partner im tiefen Wasser.

Der Window Feeder

In den letzten Jahren stellte sich unter all den Futterkörben dieser als einer meiner Favoriten heraus. Sowohl die Futterfreigabe, als auch Wurfeigenschaften und Einsatzmöglichkeiten sind durch die Bank überzeugend.

Der Ringkorb

Zusammengefasst ist diese Variante des Futterkorbes eine Mischung aus Cage Feeder und Speedkorb. Durch den Einsatz von Blei am Boden erhölt der Futterkorb gute Wurfeigenschaft, Zielgenauigkeit und eine gute Aufnahme von Lockfutter

Bookmark and Share

 

 

 

homepage zähler

Fang des Monats 

Oktober

"Tina die Tinca"

Winkelpickern

Das Rotauge

Die Made

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 16er-Haken.de