Die Brasse - Der Brotfisch

Innerhalb der Fischkunde nimmt der Brassen für den Friedfischangler eine wichtige Rolle ein. Er ist einer der Haupbeutefische an der Pose, Stippe oder dem Feedern. Der Spitzname "Klodeckel" hat seine Berechtigung.

Das Rotauge - Flinkes Silber

Der Silberbarren unter den Friedfischen. Mit sinkenden Temperaturen im Herbst kann man mit besseren Rotaugen rechnen, bis hinzu kapitalen Exemplaren! 

Die Schleie - Grüne Schönheit

Die grüne Schönheit weiß durch besondere Kampfkraft zu überzeugen. Sie stellt aber auch höhere Ansprüche an den Angler und will mit List überführt werden !

Die Güster - Der Fleischfresser

Die Güster wird gern mit der Brasse verwechselt, die Ähnlickeiten beider Fische sind aber nicht abzusprechen. Am feinen Geschirr sind Güstern tolle Gegner !

Der Karpfen - Endgegner

Ein absolutes Wasserschwein! Der Karpfen verlangt dem Angler sehr viel Können ab, das Gerät wird beim Drill auf Herz und Nieren geprüft. Ein Fisch wie kein Zweiter!

Der Aland 

Ein toller Fisch, so erinnert er manchmal an ein großes Rotauge. Wird sehr gern mit dem Rotauge verwechselt. Alande können eine gute Größe erreichen und bringen viel Spaß an gut balancierten Ruten.

 Die Rotfeder - Goldbarren

Den Goldbarren können wir auf verschiedene Arten nachstellen. Richtig Effektiv wird es aber nur an der Oberflächer oder während der Absinkphase !

Der Ukelei - Sprottenalarm

DFür meine Fischkunde relevant. Ich mag Ükel, so erinnern sie mich an Heringe die im Süßwasser leben. Typischer Oberflächenfisch der mit dem Speedfischen toll befischt werden kann!

 

 

 

homepage zähler

Fang des Monats 

Oktober

"Tina die Tinca"

Winkelpickern

Das Rotauge

Die Made

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 16er-Haken.de