Spekulatiusmehl

Das Spekulatiusmehl im Futter – Es riecht nach Weihnachten beim Angeln

In Alle Inhalte, Futterkunde by Christoph HeersKommentieren

Wenn ein Duft von Weihnachten beim Angeln in der Luft liegt, dann serviere ich meinen Fischen wieder das Spekulatiusmehl im Futter. Das Gebäck feiert seine Feste in meinen Rezepten aufgrund des würzig süßen Geschmacks, der aromatischen Note, der starken Bindung und der außerordentlich hohen Qualität.

Riesiger Vorteil – der preiswerte Spekulatius kann im Winter massenhaft gekauft und dann im Angelfutter verarbeitet werden. In meinen Rezepten spielt dieses Biskuitmehl eine sehr große Rolle beim Brassenangeln, es gefällt aber auch den Schlundzähnen der Rotaugen, Karpfen oder Schleien. Was ich dir über das Spekulatiusmehl im Grundfutter erzählen kann, erfährst du wie immer im Bericht. Viel Spaß beim Lesen!

Geschmacksfeste im Fischgaumen mit dem Spekulatiusmehl im Futter feiern

Feiert dein Futter auch immer Weihnachten beim Angeln, obwohl der 24 Dezember noch einige Wochen in der Ferne liegt? Bei mir tanzen nämlich die Engel im Eimer, sobald ich meinen Fischen beim Feedern das Spekulatiusmehl serviere.

Wenn sich die Regale der Händler im September mit dem Gebäck füllen, dann steppe ich freudig mit einem Einkaufswagen durch den Supermarkt! Der Spekulatius ist nämlich eine wertvolle Zutat für jedes Grundfutter und schmeckt den Brassen, Schleien und Karpfen so gut, wie der Hauptgang dem Angler an Heiligabend.

Spekulatiusmehl im Futter

Das Spekulatiusmehl überzeugt im Grundfutter als hochwertige Zutat, weil das Gebäck einen herzhaften Geschmack und ein würziges Aroma besitzt. Im Handel kannst du sogar verschiedene Sorten entdecken und freudig mit dem Spekulatius in deinen Rezepten experimentieren!

Die Holländer lieben ihr Gebäck beispielsweise mit einem Hauch von Karamell, in Deutschland dagegen hat sich die würzige Note durchgesetzt. Eine kleine Info am Rande: Mir und meinen Fischen schmecken beide Sorten vorzüglich! Aus diesen Zutaten wird der Spekulatius in der Regel hergestellt:

  • Zimt
  • Zucker
  • Eier
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ingwer
  • Nelken
  • Kardamom
  • Koriander*

Fällt dir etwas an diesen Zutaten im Spekulatius auf? Ich verrate es dir: Er enthält alle Gewürze, die sehr anziehend auf den Friedfisch beim Angeln wirken! Das Spekulatiusmehl ist also ein Sammelsurium der besten Lockstoffe* für dein Futter und dieses Paket gibt es auch noch in jedem Supermarkt.

Wer sich also nicht Lumpen lässt, der kann den Spekulatius auch noch von Hand zum Mehl verarbeiten. Der günstige Preis von nur 89 Cent auf 600 Gramm und die hohe Lebensmittelqualität stehen ebenfalls für eines der besten Futtermehle am Markt überhaupt.

Spekulatiusgewürz für fertige Mischungen


Du kannst auch das Spekulatiusgewürz in deinem Futter einsetzen, wenn du das Aroma beim Angeln ausspielen willst. Das Mehl besitzt aber den Vorteil, deine Rezepte um seine Eigenschaften zu ergänzen.
Die Bindung und die Klebkraft einer Zutat sind beispielsweise für die Präsentation deiner Köder wichtig. Ich setze neben dem Spekulatiusgewürz häufig auch das Lebkuchengewürz mit großem Erfolg beim Angeln ein.
Spekulatiusgewürz auf Ebay ansehen
Lebkuchengewürz auf Ebay ansehen

Eigenschaften vom Spekulatiusmehl im Grundfutter

Das Spekulatiusmehl zählt zu den ergänzenden Zutaten, weil es eine Basis um seine Eigenschaften im Futter erweitern kann. Der herzhafte Geschmack und das würzige Aroma trumpfen beispielsweise beim Brassenangeln zu jeder Jahreszeit auf. Die starke Bindung und die niedrige Aktivität hält deine Rezepte ebenfalls ruhig, sowie die Kompaktheit hoch bei einem Ansitz in der Strömung.

Die Klebkraft kann aufgrund eines hohen Anteils an Butter und Zucker enorm sein und eignet sich deshalb für den Einsatz von Futterbällen auf den großen Distanzen. Diese Eigenschaften besitzt das Spekulatiusmehl im Futter:

  • hohe Bindung
  • süßlich würziger Geschmack
  • fantastisches Aroma
  • hohe Klebkraft
  • ruhige Arbeitsweise
  • hoher Nährwert

Die ruhige Arbeitsweise und der hohe Nährwert stehen für eine ruhige Präsentation auf deinem Futterplatz und somit für eine Selektion der großen Friedfische. Ich setze das Spekulatiusmehl deshalb oft auch als Ergänzung in meinem Method Feeder Futter ein, wenn ich gezielt die kapitalen Brassen oder Karpfen überlisten will.

Die starke Bindung des gemahlenen Gebäcks ist auch Ideal, wenn du ein Rezept für das Angeln am Fluss entwickeln möchtest. Das Spekulatiusmehl bündelt nämlich zuverlässig deine Köder im Futter* und hält somit der Strömung wie ein Fels in der Brandung stand!

Gründe für den Einsatz vom Spekulatiusmehl im Angelfutter

Du möchtest wissen, wieso sich der Einsatz vom Spekulatiusmehl im Angelfutter lohnen kann? Ich zeige dir drei Gründe auf, warum ich sehr große Stücke auf das gemahlene Gebäck in meinen Rezepten halte. Die Informationen findest du wie immer in der Contentbox, klick dich bei Interesse also durch die entsprechenden Reiter. Viel Spaß!

Brassen lieben Spekulatius im AngelfutterDas Spekulatiusmehl passt zu der Brasse, wie der Futtereimer* auf den Arsch! Sie lieben nämlich das würzige Aroma und den herzhaften Geschmack vom weihnachtlichen Gebäck. Ich verarbeite deshalb eine größere Menge an Spekulatiusmehl in meinem Futter, wenn ich gezielt die Brassen beim Angeln fangen will.
Die ruhige Arbeitsweise spielt mir beispielsweise in die Karten, weil der Futterplatz nicht so anziehend auf den kleinen Weißfisch wirkt. Das Spekulatiusmehl verwende ich also häufig bei einem Ansitz auf den größeren Friedfisch.

Doserierung vom Spekulatiusmehl im Futter

Ich setze das Spekulatiusmehl bis zu 50% auf einen Kilogramm an Grundfutter in meinen Rezepten ein. Die Menge richtet sich sowohl nach dem Gewässer, als auch der gewählten Methode und der jeweiligen Jahreszeit.

Du solltest bei der Dosierung immer die hohe Bindung vom gemahlenen Spekulatius berücksichtigen, weil sich der Mix stark verzögert nach der Wasserzugabe öffnen wird. Diese Menge an Spekulatiusmehl setze ich in meinem Angelfutter ein:

Menge pro Kilogramm an FutterMethode beim Angeln
20% an Spekulatiusmehlstehende Gewässern
30% an Spekulatiusmehlleichte bis mittlere Strömung
50% an Spekulatiusmehlstarke Strömung

Du kannst dein Spekulatiusmehl an einem fließenden Gewässer ohne Probleme im großen Stil verwenden, weil die Strömung dein Futter mit der Zeit verteilen wird. Die langsame Freigabe am Flussbett trumpft beispielsweise beim Angeln auf, wenn du kontinuierlich deine Köder freigeben willst. Bis zu 50% kann der Anteil an Spekulatiusmehl in deinen Rezepten an den großen Flüssen ausmachen.

An den stehenden Gewässern sollte sich der Anteil auf 20% pro Kilogramm reduzieren, weil das Futter sich schneller beim Angeln öffnen muss. Dieses Verhalten ist beispielsweise an einem See mit sehr schlammigen Boden vorteilhaft. Ich kombiniere das Spekulatiusmehl an den stehenden Gewässern daher auch mit weniger bindigen Mehlen, welche die Löslichkeit im Futter beschleunigen.

Selbst ist der Mann – Das Mehl aus Spekulatius per Hand herstellen

Du bist ein ganzer Mann und regelst deine Dinge immer in Eigenregie? Dann wird das Spekulatiusmehl dein bester Kumpel im Futter! Du kannst das Gebäck nämlich kinderleicht über einen Sieb oder Fleischwolf auf Abruf in seine Einzelteile zerlegen. Ich schlage deshalb jedes Jahr im Herbst zu, wenn sich die Regale der Händler wieder mit dem Spekulatius auffüllen.

Ein Angler sollte bei einem Preis von 89 Cent auf 600 Gramm für so hochwertige Rohstoffe normalerweise den Supermarkt stürmen. An der Kasse angekommen rollt dann nicht nur der Rubel, sondern auch die Augen meiner Mitmenschen. Bis zu 30 Tüten an Spekulatius wandern nämlich über den Scanner für mein Lockfutter.

Spekulatiusmehl mit dem Fleischwolf oder Sieb selber Herstellen

Am Abend wird dann vor dem Fernseher gerubelt, bis der Bizeps vor Erschöpfung glüht. Der Vorteil am Sieben: Du kannst über die Maschenweite des Drahtes die Grobheit deines Spekulatiusmehls bestimmen. Nach einigen Stunden habe ich mir dann einen Vorrat für das ganze Jahr angelegt und lagere diese Menge in meinen Fässern ein. Wer seinen Spekulatius zermahlen will, der kann auch Alternativ auf einen Fleischwolf zurückgreifen.

Futtermehle sicher vor Schädlingen im Futterfass lagern

Bei einem Kauf lagere ich das Spekulatiusmehl in einem Fass mit Schraubverschluss*, weil ich es sowohl vor dem Licht, als auch der Feuchtigkeit und dem Ungeziefer schützen kann. Ein luftdichtes Gefäß verlängert aber auch die Haltbarkeit deiner Mehle und sichert somit die Qualität über Monate für das Lockfutter.

Wer die Zeit hat, der kann seinen Spekulatius auch immer frisch aus der Tüte verarbeiten und muss sich deshalb keine Gedanken über die Aufbewahrung machen. In diesen Fässern lagere ich neben dem Spekulatiusmehl beispielsweise auch:

Herzlichst, dein 16er-Haken

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Über den Autor

Christoph Heers

Facebook Instagram

Hallo! Mein Name ist Christoph Heers und ich bin die Person hinter dem 16er-Haken. Seit meiner Kindheit bin ich schon Angler, mit vielen Wassern gewachsen und immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. Meine Mission - die Erfahrungen mit dir zu teilen! Du wirst auf meinem Blog viele Strategien, Tipps und Tricks über das Feedern, Stippen, Winkelpickern und Matchangeln, aber auch Seitensprünge auf Hecht, Aal, Quappe oder Zander vorfinden!

Kommentieren